Werkstatttag – Beleuchtung

Fiete hatte vor gut einen Monat sein Rücklicht verloren. Leider ist es dem Entleihenden wohl nicht aufgefallen und so wurde es uns von einer Nutzerin erzählt, der es vor der Abfahrt aufgefallen ist. Also musste die Reparatur mal wieder aus unser mageren Spendenkasse gezahlt werden …

Der schöne Teil der Nachricht: Wir haben die Gelegenheit genutzt und das Rücklicht ans hintere Ende des Rades gesetzt. Die Position unterm Sattel, wo viele Leute hin greifen um das Hinterrad zu versetzen, ist jetzt eine andere und nicht mehr unsere Geschichte. Damit das Rücklicht nicht immer mit dem hochschleudernden Dreck vom Hinterrad beschmutzt wird, haben wir das Schutzblech mit einem Spritzschutz verlängert.

Auch die defekte Glocke haben wir jetzt gegen ein knallgelbes Exemplar gewechselt. So kann Fiete wieder zurück in den Verleih.

Kleiner Wehrmutstropfen: das Display von Fiete zeigt zwar etwas an, aber leider nichts, womit etwas anzufangen ist:
Geschwindigkeit -> d, 8 oder 0 km/h -> Vertraut lieber eurem Gefühl.
Die Anzeige, ob das Licht brennt -> fehlt -> Immerhin könnt ihr jetzt auf das neue Rücklicht gucken und sehen, ob das Licht brennt. Macht das aber bitte nicht während der Fahrt.
Unterstützungsstufen -> kennt das Display leider auch nicht mehr.
Aber: Fiete fährt!

Immerhin: Der Ladestand ist laut Display immer voll! Das ist doch super!
zumindest bis zu dem Zeitpunkt, wo ihr merkt, dass es nicht stimmt und der Motor aussetzt. 😣😓😱
Wir haben eine Preisanfrage für ein neues Display gemacht und dann schauen wir mal, ob die Spendenkasse noch Reserven hat oder diese von Euch aufgefüllt wurde.
Bis dahin: Wo auch immer ihr hinwollt: Kommt sicher an!